Sinnvoll leben im Alltag

Aktuell über 20 Events geplant - jetzt buchen!

|
Fredy Staub

Gerne können wir unverbindlich über Ihre Wünsche und unsere Möglichkeiten reden. Schreiben Sie mir bitte kurz ein Mail an events@fredystaub.ch und ich werde mich sehr gerne möglichst zeitnah bei Ihnen melden.  

Hier einige Echos zu früheren Veranstaltungen:

Es ist Fredy Staub gelungen, mal ernst, mal ausgesprochen humorvoll echte Lebenshilfe anzubieten. (Aargauer Tagblatt)
Fesselnd, mit viel Humor und Esprit, vor allem aber mit der gebotenen Tiefe hatte Fredy Staub neue Perspektiven vermittelt. (Thurgauer Tagblatt)
Man solle sich etwas Schönes gönnen, Sehnsüchte und Träume ernst nehmen, Termine für sich selber in der Agenda freischaufeln, empfahl Fredy Staub. (ZofingerTagblatt)
Wer Spass versteht, lebt glücklich. Das behaupten nicht nur Psychologen, sondernauch der Zürcher Pfarrer Fredy Staub, der sagt: «Humor gehört mitten in die moderne Theologie - und in die Kirche.» (St. Galler Tagblatt)
Fredy Staubs engagierte und gekonnt inszenierte Reden hinterliessen beim Publikum bleibende Eindrücke.(Basler Zeitung BAZ)
Pfarrer Staub will Welle gesunder Gläubigkeit auslösen. (Berner Zeitung BZ)
Vor dem Bundeshaus sprach Pfarrer Fredy Staub über den Mangel an Transparenz, um an die Bedeutung des Kreuzes in der Landesfahne zu erinnern und die christliche Befreiung als Ansatz zur Überwindung alles Negativen hervorzuheben. (NeueZürcher Zeitung NZZ)
Pfarrer Staub zeigte auf, dass jeder in seinem Innern mehr Dinge entdecken kann, die erbei sich nicht vermutete. (Anzeiger von Uster)
Hauptreferentist der freischaffende Pfarrer Fredy Staub, der mit Ratgeber-Sendungen am Radio bekannt geworden ist. Das Wagnis des Glaubens verglich er mit Riverrafting und Bungeejumping: Es mache heiss und lasse das Herz schneller klopfen. (Tages-Anzeiger)
Pfarrer Fredy Staub sind volle Casinos und Turnhallen lieber als leere Kirchen. (BaslerZeitung BAZ)
Fredy Staub wies auf Christus als die Mitte des Lebens hin. (Bündner Zeitung)
«Wir können nicht totschweigen, was die Leute wirklich bewegt», sagt der freischaffende, reformierte Pfarrer Fredy Staub. (Schweizer Illustrierte)
Nach dem Motto «Staub staubt ab» verhilft er zuneuem Glanz. (Tages-Anzeiger)